Marvel oder DC? Eine kurze Geschichte des Rivalitätsteils. Ich

Marvel oder DC? Dieses Dilemma hat sympathisante Sympathisanten beider Universen seit Jahren. Auf der Suche nach der Quelle dieser erbitterten Rivalität lohnt es sich, zu den Anfängen zurückzukehren. Die Geschichte zeigt, dass die beiden Veröffentlichungen seit Beginn der Superhelden-Ära miteinander konkurrieren. Wo hat es angefangen?

Zuerst gab es Superman

Der erste Superheld in der Geschichte war Superman. Es wurde 1933 von Jerry Siegel und Joe Shuster erfunden und erschien in Action Comics. Später geschaffene Charaktere wie Batman und Wonder Women gelten als die bekanntesten Superhelden der Geschichte. Dank seiner Schöpfer dominiert DC seit fast 30 Jahren. Mit einer kleinen Ausnahme jedoch.

Patriotischer Hauptmann Amerika

Rivalität, die in der Notwendigkeit führte, fri zu wählen. Marvel oder DC begann von Anfang an. Es war aufgrund der Tatsache, dass Marvel (eigentlich – Timely Comics) im Jahr 1941 schuf die Verkörperung der Macht und Stärke der amerikanischen Streitkräfte – Captain America. Es wäre nichts Ungewöhnliches daran, wenn es nicht die Tatsache wäre, dass das Original dieses Charakters ähnliche Kräfte besaß, wie der Superman viel früher schuf.

Captain Americas Erfolg

Die Gründung von Captain America zielte darauf ab, den Patriotismus unter den Bürgern sowie bei Soldaten zu fördern, die an den Frontlinien des Zweiten Weltkriegs kämpften. Mit einem Wort, die Comics dienten als Propaganda, wie zum Beispiel die Tatsache belegt, dass Captain America auf einem der ersten Cover Adolf Hitler mit der Faust ins Gesicht schlägt. Mit dem Ende des Krieges nahm das Interesse am Helden ab und zwang Marvel, die Veröffentlichung von Comics einzustellen. Sie waren an der Entstehung von Horrorfilmen und Romanzen beteiligt. Wie sich herausstellt, ermöglichte diese Re-Industrie nach 30 Jahren ihnen, mit Schwung auf den Markt zurückzukehren.

Die kulturelle Bedeutung von DC

Lassen Sie uns für einen Moment zurück zum Anfang von DC gehen. Es ist bemerkenswert, dass die ersten Geschichten über Superman einen großen kulturellen Einfluss auf die modernen Vereinigten Staaten hatten. Sie bekamen ihre Radiosendungen, die einer der Gründe für den Sturz des Ku-Klux-Klans wurden. Superman kämpfte in diesen Sendungen gegen seine Gegner, indem er ihre Geheimnisse lüftete. Es stellte sich heraus, dass dies echte Informationen über eine echte Gruppierung war, die der Grund für die Beendigung der Organisation wurde.

Marvels großes Comeback

Nach fast dreißig Jahren Herrschaft standen die Fans wieder vor dem Dilemma von Marvel oder DC? Stan Lees Rückkehr in den Verlag, der damals als “Action Comics” bekannt war, spielte dabei eine große Rolle. Ein Jahrzehnt später schlug er vor, seinen Namen in “Marvel Comics” zu ändern, und musste als Reaktion auf DCs “Justice League” ein Superhelden-Team bilden.

Superhelden mit menschlichen Schwächen

Der Umzug entpuppte sich als Hit. Zumal Stan Lee beschlossen hat, Superhelden zu erschaffen, die auch mit menschlichen Bedrängnissen zu kämpfen haben. So m.in. Spider-Man und mit Herzproblemen Peter Parker. Dank eines solchen Verfahrens begann Marvel, effektiv mit den fehlerfreien göttlichen Helden des DC-Verlags zu konkurrieren.

Verkaufserfolg

Marvels Schritt ließ den Verlag Ende der 1960er Jahre den Comic-Markt dominieren. Ein großer Einfluss darauf war die Tatsache, dass er durch die Schaffung von Superhelden mit ihren Schwächen DC-Leser, die in die Pubertät eintraten, gefangen nahm. Ihr größter Konkurrent richtete ihre Werke an die jüngsten Leser, so dass die Entscheidung, etwas “schönere” Leser zu erreichen, Marvel an die Spitze zurückkehren ließ. Dc tat das gleiche wenig später und schuf eine Reihe von “Graphikromanen”, die sich an eine erwachsene Gruppe von Lesern richteten.

Im nächsten Teil werden wir uns mit der Frage des Konkurses von Marvel und der Wiederbeherrschung von DC sowie mit den Umrissen moderner Rivalität befassen.